Aktives Museum

Ein Museum ohne Museum

Das Aktive Museum ist kein Museum im traditionellen Sinne. Es ist ein Verein, der für seine Ausstellungen, Diskussionsveranstaltungen und sonstigen Projekte mit anderen Institutionen in Berlin kooperiert.
Zu einem Schwerpunkt der Arbeit des Aktiven Museums hat sich die Erforschung des deutschsprachigen Exils zwischen 1933 und 1945 entwickelt.
Mehrere Öffnet internen Link im aktuellen FensterAusstellungen und Öffnet internen Link im aktuellen FensterPublikationen widmeten sich Menschen, die auf der Flucht vor nationalsozialistischer Verfolgung emigrierten.

Ohne zu zögern. Varian Fry: Berlin – Marseille – New York

Die Ausstellung des Aktiven Museums zu Varian Fry war letztmals bis Freitag, den 13. Mai 2016, in der Universitätsbibliothek der Fern-Universität Hagen zu sehen.

Leitet Herunterladen der Datei einzum aktuellen Ausstellungsflyer

Montag, den 9. Mai 2016: Führung am Informations- und Gedenkort Berlin-Rummelsburg

Das Aktive Museum lädt am Montag, den 9. Mai 2016, zu einer Führung durch die Open-Air-Dauerausstellung auf dem Gelände des ehemaligen Arbeitshauses und Gefängnisses in Rummelsburg ein.

Leitet Herunterladen der Datei einzur Einladung

Mitglieder-Rundbrief 74


Unsere Ausstellung

VERFAHREN. »Wiedergutmachung« im geteilten Berlin

wird ab Ende September 2016 im Landgericht Mitte in der Littenstraße 12-17 nochmals zu sehen sein.

Leitet Herunterladen der Datei einAusstellungsflyer