Aktives Museum - Faschismus und Widerstand in Berlin e.V.

Stauffenbergstraße 13 - 14 | 10785 Berlin | Tel. 030.2639890 39 | info@aktives-museum.de

 

Letzte Zuflucht Mexiko

Bis zum 9. Oktober 2015 in der Öffnet externen Link in neuem FensterBotschaft von Mexiko in Berlin! Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr...

Gedenktafeln in Berlin

Seit dem 21. Januar 2013 freigeschaltet.
Öffnet externen Link in neuem Fenstermehr

Mitglieder-Rundbrief 74

Erschienen am 21. Januar 2016.
Leitet Herunterladen der Datei einDownload


Unsere Ausstellung "VERFAHREN. 'Wiedergutmachung' im geteilten Berlin" wurde bis zum 14. Januar 2016 in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand gezeigt. Im Herbst wird sie im Amtsgericht Mitte in der Littenstraße 12-17 nochmals zu sehen sein.

Leitet Herunterladen der Datei einmehr

 

 

Die Kataloge »Verraten und verkauft. Jüdische Unternehmen in Berlin 1933-1945«

Verraten und verkauft. Jüdische Unternehmen in Berlin 1933-1945

und »Final Sale. The End of Jewish Owned Businesses in Nazi Berlin« kann man ab sofort auch im Internet durchblättern:

Öffnet externen Link in neuem Fensterhier

Berliner Ratschlag für Demokratie

Das Aktive Museum ist Partner des Öffnet externen Link in neuem FensterBerliner Ratschlags für Demokratie.

Unsere Ausstellung »Gute Geschäfte. Kunsthandel in Berlin 1933-1945«

war letztmals bis zum 30. Juni 2013 im Öffnet externen Link in neuem FensterMITTE MUSEUM zu sehen. Dafür ist der zugehörige Katalog für 20 Euro in der Geschäftsstelle wieder zu haben! 

Unsere Wanderausstellung »Haymatloz. Exil in der Türkei 1933-1945«

war zuletzt in Gelsenkirchen, Gladbeck, Würzburg, Aschaffenburg und Celle zu sehen. Die Wanderausstellung steht auch weiterhin interessierten Institutionen gerne zur Verfügung.

Leitet Herunterladen der Datei einzum Wanderausstellungs-Flyer

Am 30. April 2013 wurden Historische Informationsstelen auf der Insel Schwanenwerder enthüllt

 - ein Projekt, das das Aktive Museum im Auftrag der Senatskanzlei Kulturelle Angelegenheiten in Kooperation mit dem Kulturamt Steglitz-Zehlendorf realisiert hat.

Leitet Herunterladen der Datei einzur Begleitbroschüre

Ohne zu zögern. Varian Fry: Berlin – Marseille – New York steht Interessenten zur Verfügung!

Die Ausstellung des Aktiven Museums anlässlich des 100. Geburtstages von Varian Fry war im November/Dezember 2007 in der Akademie der Künste am Pariser Platz 4 in Berlin-Mitte zu sehen. Nachdem wir dankenswerterweise von der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin Unterstützung für die Produktion einer Wanderausstellung auf der Grundlage der Schau in Berlin erhalten hatten, konnte diese Version seit 2008 im Kongresszentrum Davos, im Maison Heinrich Heine in Paris, in der Ehemaligen Synagoge Röbel/Müritz, im Stadt-geschichtlichen Museum im Kröpeliner Tor in Rostock, im Dokumentationszentrum Prora auf Rügen, im Rathaus Würzburg, in der Mahn- und Gedenkstätte Steinwache in Dortmund, in den Volkshochschulen Leverkusen und Osnabrück und in den Stadtmuseen von Erlangen und Ludwigshafen gezeigt werden. Am Dienstag, den 5. April 2016, wird sie in der Universitätsbibliothek der Fern-Universität Hagen eröffnet werden. Danach steht die Wanderausstellung weiteren interessierten Institutionen gerne zur Verfügung.

zum Wanderausstellungs-Flyer

Unsere Ausstellung »Meine eigentliche Universität war Auschwitz. Joseph Wulf zum 40. Todestag«

war bis zum 18. Dezember 2014 im Foyer des Jüdischen Gemeindehauses in der Fasanenstraße 79-80 zu sehen.